Chronik

 

 

Die Gründung des Musikvereins Ebenthal im Jahr 1968 geht auf die Initiative der damaligen Mitglieder der Ortskapelle zurück. Josef Schrammel übernahm als Kapellmeister die Leitung des Vereines und mit der Ausbildung junger Musiker gewann der Verein rasch an Mitgliedern. Franz Gebhart übernahm im Jahr 1974 die Leitung der Kapelle. In seiner Wirkungszeit konnten viele musikalische Erfolge gefeiert werden. Mit seinen überregional bekannten Kompositionen wurde auch das Repertoire der Kapelle aufgewertet. Mit dem Marsch "Schönes Ebenthal" hat er nicht nur einen gern gespielten Marsch verfasst sondern auch ein identitätsstiftendes Werk für den Verein hinterlassen.

 

Auf Franz Gebhart folgte im Jahr 1984 Otto Schmid. Insgesamt 21 Jahre leitete Otto Schmid den Verein und knüpfte nahtlos an die Leistung seines Vorgängers an. In der Ära von Otto Schmid wurden zahlreiche Konzertreisen im In- und Ausland absolviert sowie Tonaufnahmen für eine CD im Jahr 1997 durchgeführt. Im Jahr 2005 wurde ihm bei seiner Amtsübergabe an den aktuellen Kapellmeister Andreas Kubicek zur Honorierung seines langjährigen und aufopferungsvollen Schaffens die Ehrenkapellmeister-Würde zuteil.

 

Auch in Ebenthal konnte die Blasmusik in den letzten Jahren einen deutlichen Zulauf bei Musikschülern verzeichnen. Dem Grundgedanken folgend, dass mit besserer Ausbildung der Musikschüler langfristig auch die Qualität des Vereines steigen würde, wurde im Jahr 2004 gemeinsam mit der Waidenbachtaler Heimatkapelle das Jugendblasorchester "Sunny Brass" gegründet. Diese bei Bewertungsspielen auch auf Landesebene sehr erfolgreiche Formation hat sich als ungemein wichtige Vorstufe für den Verein etabliert.

 

 

In den letzten Jahren konnten auch Funktionen im Vorstand immer wieder an jüngere Mitglieder vergeben werden. Mit frischem Elan wird versucht, den aufgrund der steigenden Mitgliederzahlen des Vereins wachsenden finanziellen Anforderungen zu entsprechen. So wurde beispielsweise im Juni 2012 erstmals ein zweitägiger Musikantenheuriger vor dem malerischen Ambiente des Schüttkastens in Ebenthal veranstaltet.

 

Ein wichtiges Projekt des Vereines in den letzten Jahren war die Erneuerung der Trachten. Die Ausstattung war in einzelnen Teilen bereits mehr als 25 Jahre alt. Ab 2011 konnten bereits mehrere Neuanschaffungen getätigt werden und 2013 konnte die Erneuerung mit dem Erwerb der neuen Trachtenjacken abgeschlossen werden.

 

 

Die Bemühungen und das Engagement des Musikvereines - in der Jugendarbeit, im Programm und bei den Veranstaltungen - werden von der Bevölkerung wohlwollend honoriert. Der Musikverein freut sich über steigende Besucherzahlen bei seinen Konzerten und Veranstaltungen. Dies trägt nicht nur zur Motivation der Vereinsmitglieder bei, es garantiert auch in finanzieller Hinsicht, dass der Verein seinen hohen Standard beibehalten kann.

 

 

Daten und Fakten

 

Gründung: 1968
Ehrenobmänner: Johann Kloiber, Josef Schmid (†)
Ehrenkapellmeister: Otto Schmid (†), Franz Gebhart (†)
Vorstand: Hier geht's zum aktuellen Vorstand
Mitglieder: 47 aktive Musiker in der Vereinskapelle, 17 Kinder und Jugendliche in Ausbildung

Tonträger:

1997 Gemeinschafts-CD "Blasmusik aus dem Weinviertel"

Highlights:

 

 

 

 

 

 

Auslandsfahrten nach Bayern, Niedersachsen und in die Slowakei
Regelmäßige Veranstaltung der Konzertmusikwertung der BAG Gänserndorf
2000: Ausbau des Probelokals
2005, 2007 und 2015: Besuch der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten und Mitgestaltung des Radio Kärnten-Frühschoppens
2012: 1. Musikantenheuriger

2013: 45-jähriges Jubiläumskonzert

 

Ehrentafel Obmänner und Kapellmeister

Obmänner seit der Gründung des Vereines:
Kapellmeister seit der Gründung des Vereines:

Josef Schmid
Johann Kloiber
Werner Jony
Manfred Sterzinger
Josef Maierhofer

Werner Trunner

Josef Schrammel
Franz Gebhart
Otto Schmid
Andreas Kubicek

 

 

nach oben